7 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren
  1. Preis 16,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    284,99 € / 1 kg
  2. Preis 9,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    82,50 € / 1 kg
  3. Preis 16,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    147,21 € / 1 kg
  4. Preis 43,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    58,53 € / 1 l
  5. Preis 20,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    226,44 € / 1 kg
  6. Preis 12,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    91,75 € / 1 kg
  7. Preis 18,90 €
    Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
    37,80 € / 1 l

7 Elemente

pro Seite
Aufsteigend sortieren

Vitamim B6 – Für ein starkes Nervensystem

Das wasserlösliche Vitamin B6 ist auch unter dem Namen Pyridoxin bekannt. Es muss dem Körper über die Nahrung zugeführt werden, da der Körper es nicht selber bilden kann. Die Hauptaufgabe von Vitamin B6 ist die Versorgung der Leber und Muskulatur mit Glykogen. In der Leber dient das Glykogen der Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels, in der Muskulatur wird es zur Muskelkontraktion benötigt. Auch am Auf- und Umbau der Aminosäuren ist es beteiligt, unterstützt weiter die Verwertung von ungesättigten Fettsäuren im Organismus und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Eisenresorption aus der Nahrung. Aufgrund all dieser Eigenschaften wird das Vitamin B6 auch gerne als Verdauungsvitamin bezeichnet. Eine normale Funktionsweise des zentralen Nervensystems wird durch das Vorhandensein von Vitamin B6 sichergestellt, es stärkt das Immunsystem und trägt zur Bildung roter Blutkörperchen bei. Bei Schlafstörungen, Depressionen oder Lernschwächen hat sich der Einsatz von Vitamin B6 bewährt und konnte Abhilfe schaffen. In Zusammenarbeit mit Vitamin B12, Folsäure und Pantothensäure ist es außerdem für die Verwertung von Magnesium und Zink verantwortlich. Grüne Pflanzen, wie z.B. Gemüse oder Salat, weisen einen hohen Anteil an Vitamin B6 auf. Auch Rind, Lamm, Seefischen oder Eier haben einen hohen Vitamin B6 Gehalt. Da das Vitamin wasserlöslich ist muss auf eine schonende Zubereitung geachtet werden. Gemüse und Salat sollte nur vorsichtig gewässert werden. UV-Licht und Hitze können es ebenfalls zerstören. Um das Vitamin in den Lebensmitteln weitestgehend zu erhalten sollten sie, sofern es möglich ist, roh gegessen werden. Die empfohlene Tagesmenge an Vitamin B6 beträgt für einen durchschnittlichen Erwachsenen zwischen 2,0 – 3,5 Milligramm. Typische Anzeichen für einen Mangel an Vitamin B6 sind Entzündungen der Mundschleimhaut, eingerissene Mundwinkel oder das Auftreten von Akne und Hautausschlägen. Bei Frauen kann sich das Fehlen von Vitamin B6 im Körper durch das Auftreten von Menstruationsstörungen äußern. Zuviel Nikotin oder Alkohol, sowie Röntgenstrahlen und Antibiotika können die Verwertung des Vitamins im Körper hemmen.