Dieser Shop nutzt Cookies, um das Einkaufserlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unseres Shops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - Mehr erfahren - Verstanden!

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Mineral Komplex (130 Kapseln)
    Mineralkomplex (130 Kapseln)
    14,90 €
    (82,10 € / 1 KG)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
    Nicht auf Lager
  2. Immufuel® (30 Ampullen)
    Immufuel® (30 Ampullen)
    30 Ampullen à 25ml
    39,90 €
    (53,20 € / 1 L)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Mangan – Vielseitig einsetzbar

Mangan ist ein Spurenelement und essentiell für den menschlichen Organismus. Essentiell bedeutet, dass es nicht selber vom Körper produziert werden kann, sondern mit der Nahrung zugeführt werden muss. Dieses Spurenelement wird nur in geringsten Mengen vom Körper benötigt, fehlt aber Mangan sind die Folgen fatal, denn es ist an einer Vielzahl wichtiger Vorgänge beteiligt. Beispielsweise trägt Mangan als Bestandteil vieler Enzyme zur Bildung gesunder Knochen und zum Zucker- sowie Fettstoffwechsel bei. Daneben ist es maßgeblich am Aufbau vom Bindegewebe, Knochen und Knorpeln beteiligt. Auch für die Bildung des Glückshormons Dopamin ist es mitverantwortlich. Die Vitamine B1, B7 und C können erst durch die Anwesenheit von Mangan synthetisiert werden. Bei einem unzulänglichen Mangangehalt im Körper können die Aufgaben eine Zeit lang von Magnesium übernommen werden. Um den Tagesbedarf eines normalen Erwachsenen zu decken sind 2 – 5 mg Mangan erforderlich. Jedoch ist der individuelle Bedarf abhängig von den jeweiligen Lebensgewohnheiten. Viel Stress, Alkoholmissbrauch oder eine unausgewogene Ernährung erhöhen den Manganbedarf. Einen Mangel an Mangan zu erleiden ist bei einer vernünftigen Ernährungsweise allerdings eher unwahrscheinlich. Symptome eines möglichen Mangels äußern sich unter anderem in Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, einem geschwächten Immunsystem sowie Blutgerinnungsstörungen. Um dies zu verhindern sollten reichlich Nüsse, Samen oder Hülsenfrüchte gegessen werden, denn dieser Mineralstoff findet sich in erster Linie in pflanzlichen Lebensmitteln wieder. Aber auch Eidotter liefert eine ausgezeichnete Manganquelle. Eine Überdosierung mit Mangan ist ebenfalls sehr selten, nur bei einer Einnahme von hochdosierten Manganpräparaten über einen längeren Zeitraum kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen. Diese können das zentrale Nervensystem schädigen und das Blutbild verändern. Dies ist allerdings durch die reine Nahrungsaufnahme nicht zu befürchten.